Warum wir hier sind und nicht bei Facebook

Wir sind dann mal weg … und das ist richtig so.

Ich habe immer eine ambivalente Einstellung gegenüber Facebook gehabt und bin ganz froh darüber, in einer Zeit aufgewachsen zu sein, wo man Dinge noch mochte ohne auf eine Like-Button klicken zu müssen. Es gibt jedoch eine Menge Menschen, die das anders sehen und für diese haben wir eine Facebook-Präsenz eingerichtet. Das hat inzwischen 500 Menschen gefallen und es ist durchaus denkbar, dass unsere Einträge eine gewisse Aufmerksamkeit erfahren haben. Doch ich glaube, unsere Kunden sind in der Lage, sich ihre Informationen auch außerhalb von Facebook zu beschaffen.

Ich muss erkennen: Ich war käuflich und habe trotz meiner Bedenken mitgespielt. Doch jetzt wird mir der Preis zu hoch. Ein automatisches Zustimmen zur Komplettüberwachung aller meiner Aktivitäten außerhalb von Facebook, damit man noch besser passende Werbung einblenden kann – und ich stimme dem zu, indem ich die Seite benutze? Sind die Macher bei Facebook eigentlich völlig irre geworden? Ist Euch klar, wie viele Datenschutzgesetze dieses Unternehmen damit verletzt und dass diese Gesetze vielleicht mit gutem Grund geschaffen worden sind? Ihr habt Euch über die NSA beschwert und wollt jetzt noch weiter gehen?

Nein. Irgendwann ist Ende und darum werden wir unsere Facebook-Seite abschalten. Wir schreiben zukünftig in diesem Blog über die kleinen und großen Dinge im Leben eines Vertriebs. Besucht uns hier! Und sagt den Aktionären von Facebook, sie können den Fisch behalten.

Jan Sieveking

2 Gedanken zu „Warum wir hier sind und nicht bei Facebook

  • 27. Februar 2015 um 12:57
    Permalink

    da kann ich mich nur bedanken und euch zur entscheidung beglückwünschen!
    ich hoffe schon lange auf eine trendtwende in bezug auf fb.

    Antwort
  • 31. Juli 2015 um 16:14
    Permalink

    Hut ab! Einer der wenigen, die sich trauen FB öffentlich kritisch entgegenzutreten. Leider ist der Kampf gegen die -Totale Überwachung- verordnet durch unsere Regierungen, bereits jetzt verloren … Aber wenigstens haben wir versucht uns zu wehren.
    PS: Leider wird mit Win 10 die ganze Welt total Überwacht und FB ist da nur noch ein Rädchen in unserer BigBrother Welt.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.