Eine Verity Audio Fidelio zum Service-Besuch

Verity Audio Fidelio nach erfolgreichem Service bei Sieveking Sound in Bremen

Aus Süddeutschland erreichte uns ein Anruf mit der Bitte sich doch einer jetzt 14 Jahre alten Verity Audio Fidelio anzunehmen. Der Lautsprecher war Opfer eines kapitalen Verstärkerschadens geworden und ein vorherige Reparaturversuch hatte den Besitzer unzufrieden zurück gelassen. Irgendwie spielte der Lautsprecher nicht mehr wie vorher und außerdem hatte der Besitzer den Verdacht, dass der ehemals eingedrückte Hochtöner so seine Probleme hatte.

Wir organisierten den Speditionstransport nach Bremen und mussten dem Besitzer beipflichten. Der linke und rechte Lautsprecher spielten doch recht unterschiedlich, ein Hochtöner kiekste wo der andere seidig klang und der Bass klang, als hinge er hinterher.

Für den Bass konnten wir ein gematchtes Paar des direkten Nachfolgemodells mit geändertem Korb beschaffen und ein neues Paar Hochtöner war ebenfalls kein Problem. Dazu kam die Aufgabe einen neuen Frontfilz für beide Seiten zu besorgen, da der Hochtöner ja hinter dem Filz eingesetzt werden muss. Zudem müssen die Schrauben in die Frontplatte des Hochtöners eingelassen werden, was leider vom Hersteller gar nicht vorgesehen ist. Nun ja – ein Senker schafft hier Abhilfe. Das wahre Bonus-Feature war es dann, die gummierten Abdeckungen der Metallplättchen an der Front zu besorgen, damit die glatten Magnete der Frontbespannung nicht abrutschen können.

Die Fidelios spielen jetzt wieder ganz wunderbar und erinnern ein wenig an die aktuelle Verity Audio Otello. Nicht ganz so frei und luftig und etwas kritischer in der Aufstellung mit stärker gebündelter Abstrahlung, doch tonal sehr ähnlich. Nun ja – wäre ja auch Schade, wenn sich in den letzten 14 Jahren nichts getan hätte.

Sieveking Sound auf den Norddeutschen HiFi-Tagen 2019

Am vergangenen Wochenende waren wir wieder als Aussteller zu Gast bei den Norddeutschen HiFi-Tagen. Wie bereits in den letzten Jahren hatten wir unsere Tonträger im Gepäck, die im Eingangsbereich des Holiday Inn zu finden waren. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher nutzten die Gelegenheit zum ausgiebigen Stöbern in den audiophilen Klassikern und Neuheiten unseres Programms.

In Raum 345 wartete eine Kombination hochwertiger Elektronik auf hörwillige Gäste. Die Kette bestand aus dem Vollverstärker FLS10 und der Phonovorstufe Flight Phono von Audia Flight, dem Laufwerk Raven AC von TW-Acustic und einem Lautsprecherpaar Otello von Verity Audio. Verbunden haben wir das Ganze mit Kabeln und einer Netzleiste von Cardas Audio und präsentiert auf einem Rack SunokoVent 2 aus Bambus von Quadraspire. Selbstverständlich durfte auch der Quantum Noise Resonator nicht fehlen.

Auf den knapp zehn vorhandenen Hörplätze zeigten sich die Messebesucher äußerst angetan vom Gebotenen – wenngleich niemand von unserem Angebot Gebrauch machte, selbst mitgebrachte Platten zu hören. Kommen Sie im nächsten Jahr darauf zurück! Ansonsten faszinierte ganz offensichtlich das solide Laufwerk von Thomas Woschnick, das mit dem TW-Acustic Tonarm und dem Tonabnehmersystem DV DRT XV-1s von Dynavector hervorragend spielte. Auch die Otello ließ viele Besucher ein „Klingt einfach klasse!“ raunen.